30 Jahre Kinderschutz Tirol

© Land Tirol/Krepper

Kinderschutzzentren unterstützen von sexueller, physischer oder psychischer Gewalt betroffene Kinder und Jugendliche

  • Insgesamt fünf Kinderschutzzentren in Innsbruck, Lienz, Imst, Wörgl und Reutte
  • 2021 über 7.200 Beratungen und 152 Prozessbegleitungen durchgeführt
  • Kinderschutzzentren als spezialisierte Facheinrichtungen bei sexualisierter Gewalt

Während es vor 30 Jahren noch kaum Einrichtungen in Tirol gab, die sich dem Thema Kinderschutz widmeten, sind es heute bereits fünf Zentren in Tirol: In Innsbruck, Lienz, Imst, Wörgl und Reutte wurden Kinderschutzzentren implementiert, die von sexueller, physischer oder psychischer Gewalt betroffene Kinder und Jugendliche als auch deren Erziehungsberechtigte unterstützen. 

Sie können sich den gesamten Artikel auf tirol.gv.at durchlesen.