Aktuelle Artikel

Aktuelle Artikel
26. Februar 2016
Gruppenfoto des kst und Beate Pallfrader und Christine Baur

„Bärenstarke“ Kinder sagen „Nein“ zu Gewalt

Ein Gewaltpräventionsprojekt der besonderen Art findet an Tirols Volksschulen statt: Im Rahmen von „Bärenstark“ bearbeitet die Tiroler Kinderschutz GmbH an zwei Vormittagen vor Ort in […]
24. Februar 2016
Jessi Müller und Paul Müller zu besuch im Kinderschutz

Hoher Besuch im Tiroler Kinderschutz

Jessi Müller, Secretary of Environmental Protection Association Sri-Lanka/attached to the Environmental Ministry und Präsidentin Inner Wheel Club Kotte Nawa Udana District 322 Colombo, Sri-Lanka und […]
29. Januar 2016
Teambuildingsmaßnahme des Lehrkörpers der PTS Jenbach mit der Schulsozialarbeit (DSA Irmgard Kirchmair, DSA Matthias Kranebitter)

Schul-Eisstocksschießen mit unseren SchuSo in Jenbach

Teambuildingsmaßnahme des Lehrkörpers der PTS Jenbach mit den Schulsozialarbeitern, DSA Irmgard Kirchmair, DSA Matthias Kranebitter.
21. Januar 2016
Christine Handl übergibt einen Scheck an den Kinderschutz

Kinderschutz Kindergruppen erhalten großzügige Unterstützung

Seniorchefin Christine Handl vom Handl Tyrol Hilfsfonds überreichte auch heuer wieder einen großzügigen Spendenscheck für die Oberländer Kindergruppen. Mit Unterstützung von Christine Handl können auch […]
22. Dezember 2015

Die Österreichischen Kinderschutzzentren nehmen Stellung zum Strafprozessrechtsänderungsgesetz 2015

und setzen sich für die Einhaltung der EU-Opferschutzrichtlinie ein Wien, 22.12.2015, Utl: Die Österreichischen Kinderschutzzentren beziehen Stellung zum Strafprozessrechtsänderungsgesetz 2015 und machen sich für eine […]
20. Oktober 2015
Firma Signa spendet 3000€ an den Kinderschutz

Spende der Firma Signa

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Signa Holding übergaben dem Kinderschutz einen Spendenscheck in Höhe von € 3.000,-
16. Oktober 2015
LRin zu besuch bei der SchuSo Jenbach

Landesrätin Beate Palfrader zu Besuch bei der SchuSo Jenbach

LRin Beate Palfrader besuchte heute die SchuSo Jenbach und interessierte sich für die Arbeit und DSA Irmgard Kirchmair und DSA Matthias Kranebitter.
18. Juni 2015
SchuSo bei Gewaltpräventionsenquete

SchuSo bei Gewaltpräventionsenquete

Die SchuSo präsentierte ihr erfolgreiche Arbeit anlässlich der Gewaltpräventionsenquete in der Tiroler Landesregierung am 18.6.2015.  
10. Mai 2015

Spenden für den Kinderschutz Imst im Jahr 2015

Charity-Marathon des Meinhardinums in Stams Bereits zum dritten Mal fand im Mai 2015 der Charity-Marathon des Meinhardinums in Stams statt. Dafür laufen für den guten […]
29. April 2015
Hilfe und Schutz, die österreichischen Kinderschutzzentren

Stellungnahme zum Entwurf eines Straf­rechts­änderungs­gesetzes 2015

Der Bundesverband österreichischer Kinderschutzzentren begrüßt den Vorstoß von Minister Brandstätter und Ministerin Heinisch-Hosek für eine Reform des Sexualstrafrechts, welche klar stellt, dass sexuelle Handlungen gegen […]
22. April 2015

Tirol Tv berichtet über die Arbeit des Kinderschutzes

€ 9.000,- sind für den Tiroler Kinderschutz gespendet worden. TIROL TV über den Tiroler Kinderschutz auf Vimeo.
20. Dezember 2014
Weihnachtsfreude für von Gewalt betroffene Kinder schenken

Weihnachtsfreude schenken

Strahlende Gesichter gab es heute bei der Spendenübergabe an den Tiroler Kinderschutz. 1500,- Euro hat SPÖ-Frauenvorsitzende Selma Yildirim für dessen Weihnachtsaktion organisiert.
3. November 2014
mci-masterstudentinnen beim Kinderschutz

MCI-MasterstudentInnen spendeten

MCI-MasterstudentInnen spendeten im Rahmen eines Projektes unter Leitung von Prof. Dr. Gebrewold für den Tiroler Kinderschutz.
31. Oktober 2014
gemeinderätliche Enquete Kommunaler Sicherheit

Innsbruck holte sich Tipps für ein sicheres Zusammenleben in der Stadt

Am Freitag, 31. Oktober 2014, fand die gemeinderätliche Enquete „Kommunale Sicherheit“ statt.
8. Juli 2014
Markus Mitterrutzner überreichte Karin Hüttemann einen Spendenscheck der Mitarbeiterschaft in Höhe von € 5.000

Spende von Signa Communication

Managing Director Markus Mitterrutzner (links im Bild) überreichte GF Karin Hüttemann (rechts im Bild) einen Spendenscheck der Mitarbeiterschaft in Höhe von € 5.000,-- für die Kinderschutzarbeit.
27. Juni 2014
Kinderschutz Lienz feiert 20 Jahre Bestehen

Lienz feiert 20-jähriges Bestehen

Das Kinderschutzzentrum Lienz lud am 27. Juni 2014 ein und alle kamen….
22. Mai 2014
Christine Handl übergibt Karin Hüttemann den Scheck für die Patenschaft

Gebt den Kindern eine Stimme

Der Handl Tyrol Hilfsfond unterstützt das Kinderschutzzentrum Imst in den nächsten 3 Jahren. Das Kinderschutzzentrum Imst wird von der Tiroler Kinderschutz GmbH betrieben und bietet Mädchen und Buben zwischen sechs und zehn Jahren ein sicheres Umfeld. Dort soll Kindern aus schwierigem familiärem Umfeld und in sozialen Misslagen geholfen werden, damit sie durch diese Initiative neue Chancen erhalten.
28. März 2014
Gruppenfoto - F Karin Hüttemann, Susanne Ebner Kinderschutz Lienz, Vorsitzende Adele Lassenberger Delfi Wolfsberg, Janette Burgstaller, Kinderschutz Lienz

Bundesverband Österreichischer Kinderschutzzentren

Zur Generalversammlung lud der Bundesverband der Österreichischen Kinderschutzzentren am 28.03.2014 ins Jugendgästehaus Cap Wörth nach Velden am Wörthersee. Unter dem Motto „Die Zukunft des Kinderschutzes“ diskutierten die Delegierten aus ganz Österreich über die kommenden Herausforderungen des Kinderschutzes in Österreich und wählten einen neuen Vorstand.
5. Februar 2014
Gruppenfoto - Cornelia Köll-Senn, Christine Handl, Verena Heiß, Karin Hüttemann

Christine Handl besucht Kinderschutz Imst

Die Mitarbeiterinnen informierten über ihre Arbeit und Frau Handl sagte ihre Unterstützung für den Kinderschutz im Tiroler Oberland zu.
28. Januar 2014
MCI StudentInnen mit dem Tiroler Kinderschutz im Gruppenfoto

MCI StudentInnen für Nonprofit-, Sozial- & Gesundheitsmanagement besuchten den Tiroler Kinderschutz

Dr. Lothar Müller besuchte zum wiederholten Male den Tiroler Kinderschutz mit interessierten StudentInnen des MCI. So wurde die Organisation präsentiert und Fachfragen aus der Berufspraxis der Kinderschutzarbeit beantwortet.